Orthopädie

Orthopädische Probleme äußern sich in der Regel durch Asymmetrien im Gangbild der Pferde. Um die Ursache dieser Lahmheit zu identifizieren folgt der Untersuchungsgang einem bestimmten System, welches idividuell dem  jeweiligen Patienten und der Fragestellung anzupassen ist.

Dieser Untersuchungsgang beinhaltet die Untersuchung des Pferdes durch die Adspektion (Betrachtung) des Pferdes im Stand und in der Bewegung sowie die Palpation (Abtasten) und Provokation der betroffenen Körperregionen.

Es folgt die Durchführung von diagnostischen Anästhesien um durch die gezielte Schmerzausschaltung die betroffene Körperregion einzugrenzen. Entsprechend der Ergebnisse der zuvor durchgeführten Untersuchungen folgt die Bildgebende Diagnostik, in der durch verschiedene Verfahren (Röntgen Ultraschall Szintigrafie) unterschiedliche anatomische Strukturen visualisiert werden können.

Alle durchgeführten Untersuchungen sind die Grundlage zur Erstellung eines Therapieplanes. Dieser beinhaltet sowohl die optimale Medikamentöse / Regenerative Therapie als auch einen detaillierten Trainingsplan für die Rekonvaleszenz Ihres Pferdes.